POL-WI-PvD: Tötungsdelikt in Bad Soden am Taunus

Wiesbaden (ots) – Am Samstag, den 25.05.2019 kam es in Bad Soden
am Taunus zu einem Tötungsdelikt. Gegen 02.30 Uhr meldeten Zeugen,
dass am Bahnhof in Bad Soden ein Busfahrer von einer männl. Person
mit einem Messer angegriffen und verletzt wurde. Der Täter sei
anschließend in Rtg. Wiesenweg geflüchtet. Der 63-jährige Busfahrer
wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, die erlittenen Verletzungen
sind aber nicht lebensgefährlich. Im Rahmen der Fahndung konnten
Polizeikräfte einen 25-Jährigen Tatverdächtigen aus Bad Soden
festnehmen. Dieser äußerte gegenüber den Einsatzkräften, dass er in
seiner Wohnung seinen Nachbarn getötet habe. In der Wohnung des
Besch. in Bad Soden wurde eine leblose Person aufgefunden, bei
welcher der Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Wegen der
zurzeit noch laufenden Ermittlungen am Tatort können zum Tatablauf
und der Person des Opfers noch keine weiteren Angaben gemacht werden.

gef. E. Braß, PHK u. PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – PvD
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden

Telefon: (0611) 345-1310
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen | Publiziert durch presseportal.de.