POL-STD: Opel Mokka landet auf dem Dach – Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Verkehr auf der Bundesstraße 73 in Buxtehude

Unfallstelle B 73 Buxtehude - Foto: © Polizeiinspektion Stade

Stade (ots) –

Am heutigen frühen Vormittag gegen 07:00 h kam es in Buxtehude auf
der Bundesstraße zu einem Verkehrsunfall, der für erhebliche
Verkehrsbehinderungen gesorgt hat.

Ein 54-jähriger Fahrer eines Opel-Mokka aus Horneburg war zu der
Zeit mit seinem Fahrzeug in Richtung Stade unterwegs und geriet aus
bisher ungeklärter Ursache nach Zeugenaussagen immer wieder auf die
Gegenfahrbahn.

Schließlich kam sein Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab,
kollidierte nach dem Gegenlenken mit einem entgegenkommenden Volvo XC
60 eines 61-jährigen Fahrers aus Buxtehude, kippte um und blieb auf
dem Dach auf der Brücke über die Este liegen.

Die beiden Autofahrer blieben bei dem Unfall bis auf einen Schock
unverletzt, der eingesetzte Rettungsdienst brauchte nicht eingreifen.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall zum Teil erheblich
beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge musste die
Bundesstraße für ca. 1 Stunde halbseitig gesperrt werden, der Verkehr
wurde durch die Polizei wechselseitig an der Unfallstelle
vorbeigeleitet. Es kam zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen
Berufsverkehr.

Foto in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeiinspektion Stade | Publiziert durch presseportal.de.