THW Bayern: Tief „Axel“ sorgt für Dauerregen in Bayern / THW-Einsatzkräfte an mehreren Orten im Einsatz.

München (ots) –

In Coburg, Geretsried, Lindenberg und Miesbach haben THW-Kräfte
die örtliche Feuerwehr mit Sandsackverbau und Pumpenarbeit
unterstützt. Insgesamt waren seit gestern 79 THW-Kräfte im Einsatz.
Die Wetterlage bleibt kritisch und dürfte sich gemäß Prognosen des
DWD (Deutscher Wetterdienst) erst ab Donnerstag in Bayern entspannen.
Das THW ist auf eine Verschärfung der Einsatzlage gut vorbereitet.
Ausgestattet mit Hochleistungspumpen können die Helferinnen und
Helfer des THW Wasser und Schlamm von Straßen, aus Kanälen und aus
Kellern pumpen. Treten Flüsse oder Bäche infolge von Starkregen über
die Ufer, errichten sie beispielsweise auch Stege und Schutzwände.

Rückfragen bitte an:

THW Landesverband Bayern
Stabsstelle Kommunikation
Alessandra Donatello
Telefon: 089/ 159 151-0
E-Mail: alessandra.donatello@thw.de
https://www.lv-by.thw.de

Original-Content von: THW Landesverband Bayern, übermittelt durch news aktuell

Homepage: THW Landesverband Bayern | Publiziert durch presseportal.de.