POL-UL: (UL) Beimerstetten – Auto überschlägt sich / Eine Autofahrerin erlitt schwere Verletzungen bei einem Unfall am Donnerstag bei Beimerstetten.

Ulm (ots) – Gegen 18.45 Uhr war eine 20-Jährige in der Straße
zwischen Tomerdingen und Beimerstetten unterwegs. Sie fuhr in
Richtung Beimerstetten. Kurz vor Beimerstetten verlor die Frau die
Kontrolle über ihren BMW. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab.
Auf einem Acker fuhr sie mehrere Meter entlang bis das Fahrzeug einen
Baum streifte. Von dem Baum wurde das Auto abgewiesen und stürzte
eine Böschung hinuter. Der BMW überschlug sich und kam auf den
Bahngleisen zum Stillstand. Hierbei handelte es sich um ein
stillgelegtes Bahngleis neben der regulären Bahnstrecke. Die
20-Jährige wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr musste die Frau aus
dem Auto befreien. Einsatz- und Rettungskräfte waren mit einem
Großaufgebot vor Ort. Der Rettungsdienst brachte sie in ein
Krankenhaus. Die Bahnstrecke musste für knapp eine Stunde gesperrt
werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Die
Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten der
Verkehrspolizei Heidenheim suchen nun nach der Unfallursache.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt
die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und
Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher
Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen
haben. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren
auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter
www.gib-acht-im-verkehr.de

+++++++ 0918491

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail:
ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Ulm | Publiziert durch presseportal.de.