POL-HF: Kontrolltag der Polizei Herford – Überprüfung von gewerblichen Personen- und Güterverkehr

Herford (ots) – (sls) Die Polizei Herford zieht eine positive
Bilanz zum gestrigen Einsatz anlässlich der Kontrolle von
gewerblichen Verkehr. Im Verlauf der letzten Jahre kam es auf
Autobahnen und Kraftfahrstraßen wiederholt zu schweren Unfällen unter
der Beteiligung von Fahrzeugen des gewerblichen Personen- und
Güterverkehrs. Gerade der Konkurrenzdruck und auch ein geringes
Entdeckungsrisiko führen dazu, dass sich leichtfertig über
verschiedene Gesetzesvorschriften hinweggesetzt wird. Das nahm die
Polizei Herford zum Anlass am gestrigen Vormittag verstärkt
Kontrollen in Herford durchzuführen. Mit der Unterstützung von
mehreren Beamten der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke und dem Zoll
wurden Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durchgeführt. Zusammenfassend
wurden 280 Fahrzeuge wie LKW, Kleintransporter und Pkw kontrolliert.
Insgesamt wurden 78 Verkehrsverstöße festgestellt. In der Häufigkeit
gehörten hierzu Verstöße gegen die Ladungssicherung, die Lenk-und
Ruhezeiten und unzureichende Sicherheitsausstattung. Auffällig war
bei den Kontrollen, dass trotz der Möglichkeit Freisprechanlagen zu
nutzen, immer noch mehrere Verstöße gegen den Gebrauch von
Mobiltelefonen festgestellt wurden. Das Ergebnis zeigt die
Notwendigkeit der verstärkten Verkehrsüberwachung in diesem
Tätigkeitsfeld. Um der negativen Entwicklung dieser Verkehrsunfälle
entgegen zu wirken, muss mit weiteren Kontrolltagen im Verlaufe des
Jahres gerechnet werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Herford | Publiziert durch presseportal.de.