POL-DU: Röttgersbach: Durch Zeitungsannonce an falschen Schmuckankäufer geraten

Schmuckankäufer - Foto: © Polizei Duisburg

Duisburg (ots) –

Eine Seniorin wollte ihren Schmuck verkaufen und rief bei einem
Ankäufer an, dessen Telefonnummer sie aus einer Zeitungsannonce
hatte. Als der Mann gestern gegen 16 Uhr bei ihr zu Hause erschien,
ließ er sich zunächst Schmuck und eine Uhr zeigen. Im Verlaufe des
Verkaufsgesprächs fragte er nach weiteren Wertstücken, welche die
78-Jährige dann noch raussuchte. Schlagartig verließ der Unbekannte
anschließend das Haus und fuhr mit einem roten Auto mit Kennzeichen
aus Dortmund (DO) aus dem Viertel rund um die Erlanger Straße davon.
Einige Zeit später bemerkte die Duisburgerin, dass sie bestohlenen
worden ist und alarmierte die Polizei. Das KK 32 nimmt Zeugenhinweise
zu dem Dieb unter 0203 280-0 entgegen: Er ist circa ,1,65 Meter groß,
50 Jahre alt, hat schwarze Haare und eine kompakte Figur. Er trug
eine goldene Kette mit einem Kreuzanhänger. (JG)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Duisburg | Publiziert durch presseportal.de.