POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.05.2019 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis (Nachtrag mit Bild)

Unbekannte haben zwischen Dittwar und Königheim einen halben Kubikmeter Glasabfall entsorgt. Foto: Polizei - Foto: © Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots) –

Die folgende Pressemitteilung wurde bereits am 16.05.2019
veröffentlicht, allerdings ohne Foto. Dies ist jetzt angehängt.

Tauberbischofsheim: Altes Glas im Wald abgelagert

In der Zeit von Dienstag, 10.00 Uhr, bis Mittwoch, 9.15 Uhr,
entsorgte ein bislang Unbekannter einen halben Kubikmeter Glasabfall
im Gewann Neuburg, Gemarkung Dittwar, zwischen Dittwar und
Königheim. Das Glas wurde etwa 50 Meter vom ersten Windrad entfernt
im Wald abgeladen. Es handelt sich um zersplittertes Profilglas
welches beispielsweise in Hallen und Werkstätten verwendet wurde.
Teile von PU-Schaum und Fliesenreste befanden sich auch darin. Der
Abfall könnte mit einem Anhänger oder Pritschenwagen transportiert
worden sein. Wer hat im Tatzeitraum Beobachtungen gemacht? Hinweise
bitte, unter der Telefonnummer 09341 810, an das Polizeirevier
Tauberbischofsheim.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeipräsidium Heilbronn | Publiziert durch presseportal.de.