POL-HRO: Polizei stellt Drogen bei Hausdurchsuchung sicher

Marihuana-Fund der KPI Rostock vom 15.05.2019 - Foto: © Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots) –

Die Kriminalpolizeiinspektion Rostock hat am Mittwoch, 15.05.2019, in
Rostock die Wohnung eines 22-jährigen Mannes durchsucht. In der
Wohnung im Stadtteil Kröpeliner Torvorstadt konnte auf Grund eines
richterlichen Durchsuchungsbefehls ca. ein Kilogramm Marihuana sowie
eine nicht unerhebliche Menge Bargeld beschlagnahmt werden.
Im Rahmen längerer Ermittlungen hatte sich der Verdacht erhärtet,
dass der Tatverdächtige mit Drogen handelt. Er wurde vorläufig
festgenommen.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeipräsidium Rostock | Publiziert durch presseportal.de.