FW Sankt Augustin: Brand in Einfamilienhaus – Zwei Personen leicht verletzt

Symbolbild: Einsatzleiter Feuerwehr - Foto: © Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin

Sankt Augustin (ots) –

Die Einheiten aus Niederpleis und Mülldorf der Freiwilligen
Feuerwehr Sankt Augustin wurden um 00:01 Uhr am Freitag zu einem
gemeldeten Gebäudebrand im Ortsteil Niederpleis in die
Steinkreuzstraße alarmiert.

Vor Ort eingetroffen stellten die Kameradinnen und Kameraden einen
Brand in einem ins Haus auf der Gebäuderückseite integrierten
Abstellraum vor, der jedoch nicht mit der Wohnung verbunden, sondern
durch eine Türe über die Terrasse von außen erreichbar war. Eine
starke Rauchentwicklung war von außen zu erkennen.

Ein Trupp unter Atemschutz öffnete gewaltsam die Türe und löschte
das Feuer mit einem C-Rohr und räumte den Lagerraum (Größe 100 x
150cm)leer. Es brannten Säcke mit Altkleidern und
Verpackungsmaterialien. Da der Lagerraum nicht mit dem Wohnraum
verbunden war, ist dieser nicht in Mitleidenschaft gezogen worden.
Der Bewohner blieb unverletzt.

Nach dem die Einsatzmaßnahmen abgeschlossen waren meldete sich ein
junger Mann, der das Feuer entdeckt und gemeldet hatte, und
berichtete, dass er gemeinsam mit einer weiteren Person Rauchgase
eingeatmet und über Unwohlsein klagte. Beide Personen wurden an einen
nachgeorderten Rettungswagen übergeben. Der junge Mann wurde zur
weiteren Abklärung vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert,
während die andere Person nicht behandelt werden wollte und auf
eigene Verantwortung zu Hause blieb.

Im Einsatz von der Freiwilligen Feuerwehr waren 26 Kameradinnen
und Kameraden unter der Leitung des stv. Leiters der Feuerwehr,
Stadtbrandinspektor Andreas Wielpütz.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin
Pressesprecher
Sascha Lienesch
Mobil: 0178 / 286 78 79
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-sankt-augustin.de

Herzlich Willkommen

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin | Publiziert durch presseportal.de.