POL-OG: Offenburg – Erfolgreiche gemeinsame Kontrollen

Offenburg (ots) – Gleich mehrere Verstöße zog eine Kontrollstelle
der Beamten des Polizeireviers Offenburg zusammen mit Beamten der
Bundespolizeiinspektion Offenburg in der Nacht von Dienstag auf
Mittwoch an der L 98 nach sich. Gegen 1 Uhr stellten die Beamten bei
einem 27 Jahre alten Renault-Fahrer fest, dass sein Fahrzeug über
keinen Versicherungsschutz mehr verfügte, was das Ende der Fahrt und
eine Strafanzeige nach sich zog. Nur 30 Minuten später endete für
einen weiteren 30-jährigen Renault-Fahrer die Fahrt ebenfalls an der
Kontrollstelle mit einer Anzeige. Er war ohne einen Führerschein zu
besitzen unterwegs. Um 1:45 Uhr endete die Tour eines 24-jährigen
Mercedes-Lenkers und setzte sich in einer Blutentnahme und einer
Anzeige fort. Ein Urintest bescheinigte ihm zuvor, dass er offenbar
unter THC-Einfluss berauscht ans Steuer gesessen war. Reges Interesse
hatte Justitia an einem 30-Jährigen, der als Beifahrer an der
Kontrollstelle auflief. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl. Durch die
die Bezahlung eines knapp vierstelligen Betrages konnte er die
Ersatzfreiheitstrafe abwenden und auf freiem Fuß verbleiben.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Offenburg | Publiziert durch presseportal.de.