POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots) –

Ravensburg

Unfall in Waschanlage

Vermutlich weil ein Autofahrer am Dienstag gegen 17.45 Uhr in
einer Waschanlage in der Straße „Schlegelwinkel“ auf die Bremse trat,
rutschte das Fahrzeug aus der Halterung des Laufbands und es kam zu
einer Berührung mit dem nachfolgenden Pkw. Hierbei wurde niemand
verletzt und es entstand auch kein großer Sachschaden.

Ravensburg

Unfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Mittwoch
zwischen 12.00 Uhr und 16.30 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken
einen im Parkhaus Untertor auf der Ebene P 7 abgestellten Peugeot.
Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 5.000 Euro zu
kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Hinweise zu dem
Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem
Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu
setzen.

Bavendorf / Ravensburg

Verkehrsunfall

Rund 23.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls,
der sich am Mittwoch gegen 10.30 Uhr an der Einmündung
St.-Kolumban-Straße / Eschauer Straße ereignet hat. Ein 34-jähriger
Sprinter-Lenker befuhr die St.-Kolumban-Straße ortsauswärts, bog
rechts in die Eschauer Straße ab, um dort zu wenden und wieder in die
Richtung, aus der er gekommen war, zu fahren. Hierbei übersah er
einen von links kommenden 28-jährigen Sattelzug-Lenker. Bei der
Kollision entstand am Sprinter wirtschaftlicher Totalschaden.

Weingarten

Fahrzeug beschädigt

Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum von Mittwoch, 16.30
Uhr, bis Donnerstag, 08.30 Uhr, beide Außenspiegel eines Fiat, der in
der Baienfurter Straße abgestellt war. Personen, die Verdächtiges
beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacher geben können,
werden gebeten, das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu
informieren.

Isny

Auffahrunfall

Rund 18.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls,
der sich am Mittwoch gegen 11.00 Uhr auf der B 12 ereignet hat. Eine
23-jährige Skoda-Lenkerin befuhr die Bundesstraße in Richtung Kempten
und bemerkte zu spät, dass ein vor ihr fahrender 64-jähriger
VW-Lenker abgebremst hatte. Nahezu ungebremst fuhr die 23-Jährige auf
den VW auf. Um eine Kollision mit dem vor dem VW stehenden Pkw zu
verhindern, schlug der 64-Jährige nach dem starken Aufprall das
Lenkrad nach rechts ein. Hierbei wurde der Pkw über eine etwa zwei
Meter tiefe Böschung in eine Wiese geschleudert. Bei dem Unfall
blieben beide Verkehrsteilnehmer unverletzt, der Skoda war nicht mehr
fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Isny

Steinewerfer ermittelt

Beamte des Polizeipostens Isny konnten am Dienstag zwei Kinder im
Alter von neun und elf Jahren ermitteln, die am 06.04.2019 auf einer
Tunneleinfahrt standen und gezielt Steine auf Fahrzeuge warfen, die
in den „Felder Halde Tunnel“ einfuhren. Im Beisein der Eltern wurde
mit den Kindern ein erzieherisches Gespräch geführt. Die Kinder waren
geständig und der Gefahr ihres Handelns nicht bewusst.

Kißlegg

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Mittwoch gegen 13.30
Uhr die Schlossstraße in Richtung Immenried. Laut Angaben eines
Zeugen soll dieser an einer Engstelle im Baustellenbereich einen am
rechten Straßenrand abgestellten Citroen gestreift haben. Ohne sich
um den entstandenen Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, fuhr
der Unbekannte weiter. Der Unfallflüchtige soll 60-65 Jahre alt sein
und helle Haare mit leichten Locken haben. Er war mit einem Volvo V
40 oder V 60 unterwegs. Personen, die Hinweise zu dem Verursacher
geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Vogt, Tel.
07529/97156-0, in Verbindung zu setzen.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Konstanz | Publiziert durch presseportal.de.