POL-ESW: Pressebericht 18.04.2019-2

Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstag zw. 07.30 Uhr und 12.35 Uhr wurde in Bad
Sooden-Allendorf in der Straße Am Brauhaus der Pkw einer 25-jährigen
aus Treffurt beschädigt. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte bei
dem geparkten Pkw den linken Außenspiegel gestreift und sich dann
unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Sachschaden wird auf ca.
250.-EUR beziffert. Hinweise an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf
unter 05652/9279430 oder an die Polizei in Eschwege unter
05651/925-0.

Polizei Witzenhausen

Sattelzug beschädigt Laterne

Am Donnerstagmittag gg. 12.45 Uhr streift ein 59-jähriger aus
Ganderkese in Witzenhausen beim Abbiegen von der Straße Kespermarkt
nach links in die Walburger Straße mit seinem Sattelzug bzw. dem nach
rechts ausschwenken Sattelauflieger eine Straßenlaterne. Dabei
entstand Sachschaden an der Laterne in Höhe von 200.-EUR.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Eschwege | Publiziert durch presseportal.de.