POL-OL: ++ Unfall auf der A 29 im Bereich der Huntebrücke mit zahlreichen Geschädigten ++

Oldenburg (ots) – ++Am 18.04.2019 ereignete sich gegen 10:29 Uhr
ein Verkehrsunfall auf der A 29, Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven, in
Höhe der Huntebrücke, bei der zahlreiche Geschädigte zu verzeichnen
waren. Unfallhergang: Ein 68-Jähriger aus Meppen befährt mit seinem
Transporter mit Anhänger die Huntebrücke in Richtung Wilhelmshaven.
Dort verliert er aufgrund unzureichender Ladungssicherung eine auf
dem Anhänger transportierte große Glasscheibe, die auf dem
Überholfahrstreifen liegenbleibt. Andere Verkehrsteilnehmer erkennen
dies zu spät und fahren z.T. über die Scheibe, zudem fliegen
Glassplitter auf weitere Fahrzeuge. Dabei entsteht Sachschaden.
Bisher haben sich 18 Geschädigte bei der Autobahnpolizei gemeldet,
die derzeitige Schadenshöhe wird auf ca. 15.000 EUR geschätzt. ++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland | Publiziert durch presseportal.de.