POL-DU: Aldenrade: Kontrolle verloren, Auto gerammt und weitergefahren

Duisburg (ots) – Gestern Abend (17. April) hat ein bislang
unbekannter Renault-Fahrer gegen 22:15 Uhr auf der Sonnenstraße einen
geparkten blauen Opel gerammt, der sich wiederum auf einen vor ihm
abgestellten weißen Transporter schob. Der etwa 1,80 Meter große
Fahrer soll dann wenige Meter weiter auf einem Parkplatz angehalten
und zusammen mit einem gleichgroßen Beifahrer den Schaden an seinem
Renault begutachtet haben. Danach seien die beiden weitergefahren,
berichten Zeugen. Die Besitzer der geparkten Fahrzeuge – zwei 51 und
66 Jahre alte Duisburger – hatten den lauten Knall auf der Straße
gehört. Aufmerksame Nachbarn hatten zudem die Polizei verständigt.
Die Beamten nahmen den Unfall auf und suchen nun den flüchtigen
Fahrer. Ersten Erkenntnissen zufolge war das unbekannte Duo von der
Jupiter- nach rechts auf die Sonnenstraße abgebogen. Dabei muss der
Fahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle verloren haben und
kollidierte dann mit dem am Straßenrand geparkten Opel. Der
Sachschaden beträgt mindestens 10.000 Euro. Wer genauere Angaben zu
den beiden Männern oder zu dem stark beschädigten Renault machen
kann, meldet sich bitte beim Verkehrskommissariat 21 unter der
Rufnummer 0203 280-0. (stb)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Duisburg | Publiziert durch presseportal.de.