POL-ESW: Pressemeldung-Erstmeldung „Wohnhausbrand“

Eschwege (ots) – Polizei Witzenhausen

Brand -Erstmeldung-

Am frühen Donnerstagmorgen gg. 01.30 Uhr wurde die Leitstelle
Werra-Meißner von einem Anwohner in Witzenhausen aus der Straße Unter
den Bückenbergen darüber verständigt, dass in einem
gegenüberliegenden Wohnhaus Feuerschein und Rauchschwaden
wahrzunehmen seien. Die daraufhin entsandten Einsatzkräfte der
Feuerwehr und der Polizei stellten dann vor Ort fest, dass es in dem
besagten Haus im 1. OG aus bislang ungeklärter Ursache zu einem
Brandausbruch gekommen war. Die Decke zum Untergeschoss war
größtenteils schon durchgebrannt. Nachdem die Feuerwehren aus
Witzenhausen und Hundelshausen die Brandstelle unter Kontrolle hatten
und der Brand gelöscht war, wurde das Gebäude nochmals gänzlich
abgesucht. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs
nicht im Haus. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein bereits seit
mehreren Jahren unbewohntes Haus, welches z.T. auch
sanierungsbedürftig ist. Laut erster Einschätzung der Feuerwehr liegt
der entstandene Gebäudeschaden zwischen 30000.- und 50000.-EUR.
Bezüglich der Brandursache hat das zuständige Fachkommissariat in
Eschwege die weiteren Ermittlungen übernommen. Es wird nachberichtet.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Eschwege | Publiziert durch presseportal.de.