POL-ROW: Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person in Bremervörde

unfallbeteiligter PKW - Foto: © Polizeiinspektion Rotenburg

Rotenburg (ots) –

Am 17.04.2019 gegen 17:03 Uhr ereignete sich in Bremervörde, im
Bereich der Wesermünder Straße / Bundesstraße 71 ein schwerer
Verkehrsunfall, bei welchem der alleinbeteiligte Fahrzeugführer eines
PKW Kia Venga tödlich verletzt wurde. Nach derzeitigem
Ermittlungsstand und aufgrund von Zeugenaussagen, hatte der 83
jährige Bremervörder mit seinem PKW eine neben der Bundesstraße
befindliche Autowaschanlage verlassen. Vermutlich aufgrund
gesundheitlicher Probleme verlor er dabei die Kontrolle über seinen
PKW, durchbrach mit diesem eine Grundstücks- einfriedung, überquerte
die Bundesstraße 71 und prallte gegen ein neben der Bundesstraße
befindliches Wohnhaus. Trotz umfangreicher Reanimationsmaßnahmen
verstarb der Fahrzeugführer wenig später im Oste-Med-Klinikum
Bremervörde. Die Bundesstraße 71 wurde für die Dauer der
Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt. An dem Wohnhaus entstand
Sachschaden in derzeit nicht zu beziffernder Höhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Bremervörde
Klaus Betjemann
Telefon: 04761/99450
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeiinspektion Rotenburg | Publiziert durch presseportal.de.