POL-WHV: Polizei kontrolliert einen Tatverdächtigen mit einem Handwagen und einem prall gefüllten Rucksack – Ermittler gehen davon aus, dass die mitgeführten Gegenstände (FOTO) aus einer Straftat stammen

Sichergestellte Ware - Foto: © Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Wilhelmshaven (ots) –

wilhelmshaven. Die Polizei kontrollierte im Februar einen
40-Jährigen, der am Abend mit einem Handwagen und einem prall
gefüllten Rucksack auf dem Banter Weg unterwegs war.

Der aus Wilhelmshaven kommende 40-Jährige machte gegenüber den
Beamten widersprüchliche Angaben über die Herkunft der von ihm
mitgeführten Gegenstände, wie die Wasserhähne, zwei
FLEX-Verbindungsschläuche und das Messinggefäß (FOTO).

Aufgrund von vorausgegangenen Ermittlungen geht die Polizei davon
aus, dass diese aus anderen Straftaten stammen.

Da die Ware bislang nicht zugeordnet werden konnte, bittet die
Polizei zur Aufklärung der näheren Umstände, dass sich die Eigentümer
bzw. Zeugen unter der Rufnummer 04421/942-0 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland | Publiziert durch presseportal.de.