BPOL-CUX: Open Ship – bei der Bundespolizei See beim Hafengeburtstag Hamburg 2019

BP 26 ESCHWEGE - Foto: © Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven

Cuxhaven (ots) –

Im Rahmen der Feierlichkeiten des 830. Hafengeburtstags Hamburg
2019 wird die Bundespolizei See auch in diesem Jahr wieder mit einem
Einsatzschiff präsent sein. Wer ein Einsatzschiff der Bundespolizei
See besichigen möchte, sollte sich diese Termine merken: =>
Sonnabend, 11. Mai 2019 – Open Ship von 10 bis 17 Uhr => Sonntag, 12.
Mai 2019 – Open Ship von 10 bis 14 Uhr In diesen Zeiten ist das
Einsatzschiff der Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven für Besucher
geöffnet. Die Besatzung erklärt ihre Aufgaben an Bord des Schiffes
und gibt einen Einblick in die Aufgaben der Bundespolizei See. Auf
einem Rundgang, angefangen von der Gangway über das Oberdeck können
die Messe, der Maschinenraum und die Brücke umfassend erkundet
werden. Neben den Wasserfahrzeugen der Hamburger Wasserschutzpolizei,
des Zolls und des Fischereischutzes gibt auch die Bundespolizei See
kleine Einblicke in ihre Einsatzmöglichkeiten in Form von kurzen
Vorführungen auf der Elbe. Abschließend endet das Programm der
Bundespolizei See mit der Teilnahme an der traditionellen
Auslaufparade. Die Besatzung freut sich auf Ihren Besuch an Bord des
Einsatzschiffes und wünscht bis dahin eine gute Zeit.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven
Wolfgang Rodehorst
Telefon: 04721-7074 106
Fax: 04721-7074 133
E-Mail: wolfgang.rodehorst@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern,
Niedersachsen sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen darüber
hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
„Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven | Publiziert durch presseportal.de.