POL-REK: 190416-1: Neubauprojekt der Polizei – Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots) – Vergabeverfahren für eine neue
Polizeidienststelle in Erftstadt veröffentlicht.

Neben der europaweiten Ausschreibung eines zentralen Neubaus der
Polizei in Bergheim, die seit dem 13. März dieses Jahres
veröffentlicht ist, wurde heute (XX. April) ein deutschlandweites
Vergabeverfahren für eine neue Polizeidienststelle in Erftstadt
veröffentlicht. Das bisherige Dienstgebäude in Erftstadt-Lechenich
entspricht schon seit Langem nicht mehr aktuellen polizeilichen
Standards. Landrat Michael Kreuzberg zeigte sich daher sehr erfreut,
dass vom Ministerium des Innern die Notwendigkeit einer Neuanmietung
der Polizeidienststelle anerkannt und entsprechende Gelder zur
Verfügung gestellt werden.

„Der Weg für die Anmietung einer modernen und zeitgemäßen
Unterbringung der Polizei am Standort Erftstadt ist nun ebenfalls
bereitet. Die Polizei an Rhein und Erft macht damit einen weiteren
Schritt, flächendeckend in modernen Dienststellen zu arbeiten. Dabei
ist mir neben guten Arbeitsbedingungen für die Polizistinnen und
Polizisten in gleichem Maße auch die unveränderte Bürgernähe der
Polizei wichtig. Darauf werde ich natürlich auch in Erftstadt Wert
legen.“

Der genaue Standort des Gebäudes ist noch nicht abschließend
festgelegt. Investoren können sich mit einem vorhandenen Objekt
bewerben, das dann nach polizeilichen Bedürfnisse umgebaut werden
muss. Auch ein Neubau ist denkbar. Als Standorte sind Bestandsbauten
oder Grundstücke in ausgewiesenen Gebieten von Erftstadt-Lechenich
oder Erftstadt-Liblar möglich. Hierbei wird ein besonderer Wert auf
die Erreichbarkeit aller Ortsteile von Erftstadt sowie die
Erreichbarkeit für die Bürgerinnen und Bürger gelegt.

Mit dem Abschluss des Vergabeverfahrens ist im Februar 2020 zu
rechnen. Danach sollte ein Neubau / Umbau und der Umzug so schnell
wie möglich umgesetzt werden. (pe/bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis | Publiziert durch presseportal.de.