POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Montag, 15.04.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – 1. Einbrecher kamen während die
Bewohner schliefen, Oberursel (Taunus), Oberstedten, Limesstraße,
Freitag, 12.04.2019, 23:00 Uhr bis Samstag, 13.04.2019, 07:00 Uhr

(jn)Einbrecher sind zwischen Freitagabend und Samstagmorgen in ein
Einfamilienhaus in Oberursel eingebrochen und haben Beute im Wert von
mehreren Tausend Euro gemacht, während die Bewohner schliefen.
Zunächst kletterten die bislang unbekannten Täter mit einer Leiter zu
einem Fenster des Wohnhauses in der Limesstraße im Stadtteil
Oberstedten und hebelten es auf. Hiernach stiegen die Täter in die
Wohnräume ein, durchsuchten sie nach Diebesgut und traten im
Anschluss mit rund 5.000 Euro Bargeld und zwei Mobiltelefonen die
Flucht an. Der Sachschaden an dem Fenster beläuft sich auf etwa 1.000
Euro. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen
übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der
Telefonnummer 06172 / 120 – 0 zu melden.

2. Werkzeug aus Garage entwendet, Friedrichsdorf, Seulberg, Im
Dammwald, Sonntag, 14.04.2019, 00:00 Uhr bis 08:10 Uhr

(jn)In der Nacht zum Sonntag haben unbekannte Täter aus einer
Garage im Friedrichsdorfer Stadtteil Seulberg Werkzeug mitgehen
lassen. Zwischen Mitternacht und 08:10 Uhr betraten die Täter die
Tiefgarage „Im Dammwald“ und öffneten gewaltsam zwei Garagentore. In
einer Garage stießen die Unbekannten auf eine Schleif- sowie eine
Poliermaschine, mit denen sie unerkannt die Flucht ergriffen. Der
entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Die Bad
Homburger Ermittlungsgruppe der Polizei nimmt Hinweise zu diesem Fall
unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0 entgegen.

3. Strandbetreiberin wird Opfer von Trickdieben, Neu-Anspach,
Anspach, Laubweg, Sonntag, 14.04.2019, 17:25 Uhr bis 17:35 Uhr

(jn)Dreiste Diebe haben am Sonntagnachmittag eine Standbetreiberin
des Neu-Anspacher Ostermarktes abgelenkt und bestohlen. Gegen 17:30
Uhr wurde die Geschädigte an ihrem Verkaufsstand im Laubweg von zwei
oder drei Männern angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. In
diese Konversation vertieft bemerkte die Frau nicht, wie mindestens
ein weiterer Täter das am Stand abgelegte Portemonnaie an sich nahm
und damit unerkannt verschwand. Erst kurze Zeit später fiel der
Standbetreiberin der Verlust auf und sie verständigte die Polizei. In
dem Geldbeutel waren neben persönlicher Dokumente auch über 500 Euro
Bargeld. Ein Täter wurde als ca. 60-jähriger Mann mit leicht
dicklicher Figur, rasiertem Gesicht und südosteuropäischem
Erscheinungsbild beschrieben. Er sei mit einer schwarzen Daunenjacke
bekleidet gewesen. Das Kommissariat für Trickdiebstahl der Bad
Homburger Kriminalpolizei bittet Zeugen des Vorfalles und
möglicherweise weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer
06172 / 120 – 0 zu melden.

4. Skoda zerkratzt, Friedrichsdorf, Seulberg, Narzissenweg,
Samstag, 13.04.2019, 20:30 Uhr bis Sonntag, 14.04.2019, 17:40 Uhr

(jn)Einen Skoda haben ein oder mehrere unbekannte Täter im Verlauf
des zurückliegenden Wochenendes in Friedrichsdorf zerkratzt und
dadurch einen Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro verursacht. Der
schwarze Wagen parkte zwischen Samstagabend, 20:30 Uhr, und
Sonntagabend, 17:40 Uhr, auf einer Parkfläche im Narzissenweg im
Stadtteil Seulberg, als Unbekannte die linke Fahrzeugseite des Pkw
zerkratzten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der
Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0
entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen | Publiziert durch presseportal.de.