POL-SE: Schenefeld – Ermittlungen nach Brand eines Einfamilienhauses

Bad Segeberg (ots) – Nach dem Feuer in der Blankeneser Chaussee am
frühen gestrigen Morgen hat die Kriminalpolizei Pinneberg den
Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache
aufgenommen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des
Einfamilienhaus bereits in voller Ausdehnung. Kräfte der Freiwilligen
Feuerwehren Schenefeld und Halstenbek übernahmen die Löscharbeiten.
Nähere Angaben zu dem Einsatz der Feuerwehr sind den
Medieninformationen des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg vom 14.
April 2019 unter

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/22179/4245053 und
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/22179/4245379

unmittelbar zu entnehmen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf einen hohen
sechsstelligen Euro-Betrag geschätzt. Das Haus ist seit dem Feuer
vollständig zerstört. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die
Ermittlungen hierzu dauern an.

Zeugenhinweise zu dem Brand oder zu sonstigen verdächtigen
Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kriminalpolizei
Pinneberg unter 04101-2020 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Bad Segeberg | Publiziert durch presseportal.de.