POL-PDPS: Vorsicht – Enkeltrick – per Telefon in Hauenstein und Petersbächel.

Petersbächel (Ortsgemeinde Fischbach) (ots) – Im Dienstgebiet der
Polizeiinspektion Dahn versuchten Enkeltrickbetrüger via
Telefonanrufe Bargeld zu erlangen. Enkeltrickbetrüger versuchen,
meist gegenüber älteren/hilflosen Personen, unter Vorgabe falscher
Tatsachen an deren Bargeld oder Wertgegenstände zu gelangen. In
Hauenstein und Petersbächel versuchten die Trickbetrüger insgesamt
31.800 Euro zu erschleichen. Den Mitteilerinnen entstand zum Glück
kein Schaden, da sie richtig reagierten und nicht auf die Forderungen
vermeintlicher Enkel/Neffen eingingen und auflegten. Die Polizei
warnt vor vermeintlichen Enkeln/Neffen oder anderen Verwandten,
welche meist eine finanzielle Notsituation vortäuschen und Geld
fordern. Seien Sie misstrauisch und vergewissern Sie sich, wenn sich
jemand nicht mit Namen vorstellt. Wenden Sie sich bei verdächtigen
Anrufen an die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Pirmasens | Publiziert durch presseportal.de.