POL-ME: Festnahmen von „Planenschlitzern“ der Polizei im Rhein-Kreis Neuss: Bezug möglicherweise auch zu Tat in Erkrath – Neuss – 1904075

Symbolbild - Foto: © Polizei Mettmann

Mettmann (ots) –

Aus aktuellem Anlass und wegen eines möglichen örtlichen Bezuges
nach Erkrath teilt die Kreispolizei Mettmann eine Pressemeldung der
Polizei des Rhein-Kreises Neuss:

Die Pressemeldung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4242941.

Die Tat in Erkrath ereignete sich in der Nacht zum 6. März 2019
auf dem Parkplatz des Rastplatzes „Stindertal“ an der Autobahn 3.
Unbekannte hatten im Zeitraum zwischen 0 und 5 Uhr hier die Plane
eines Lkw aufgeschnitten und eine unbestimmte Anzahl an Kabeltrommeln
entwendet. Der Lkw-Fahrer hatte während des Diebstahls geschlafen und
diesen erst am Morgen bemerkt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Mettmann | Publiziert durch presseportal.de.