POL-NB: Bahnunfall mit einer getöteten Person in Greifswald (LK Vorpommern-Greifswald)

Greifswald (ots) – Am 23.03.2019, gegen 15:15 Uhr, kam es ca. 100
m vor dem Haltepunkt Greifswald-Süd zu einem Zugunfall. Eine
85-jährige Frau aus Greifswald lief vor den einfahrenden Regionalzug
von Berlin nach Stralsund. Die Frau verstarb am Unfallort. Die
Bahnstrecke war ca. 2,5 Stunden für den Bahnverkehr gesperrt. Zum
gegenwärtigen Zeitpunkt gehen die Ermittler des Kriminaldauerdienstes
von einem Suizid aus.

Im Auftrag Stefan Neumann Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom
Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Neubrandenburg | Publiziert durch presseportal.de.