POL-ME: Versuchter Blitzeinbruch in Postfiliale – Monheim – 1903131

Symboldbild Einbruch - Foto: © Polizei Mettmann

Mettmann (ots) –

Freitagnacht, gegen 01.08 Uhr, hörte Anwohner der Häuser am
Rathausplatz 10-16 lautes Krachen und riefen den Polizeinotruf 110.
Unbekannte Täter waren mit einem als gestohlen gemeldeten Pkw Mazda,
grün gegen eine Seitentür der Postfiliale gefahren, die sich in einem
Durchgang im Fußgängerbereich befindet.

Den unbekannten Tätern war es zuvor gelungen, eine Seitentür ein
Stück weit aufzuhebeln und dabei erheblich zu beschädigen. Es gelang
ihnen aber nicht, in die Räume der Postfiliale einzudringen.
Daraufhin versuchten sie offensichtlich, den entstandenen Spalt unter
Einsatz des Fahrzeugs und massiven Schlägen zu erweitern, um an in
der Postfiliale gelagerte Versandstücke und Wertgegenstände zu
gelangen. Die Täter entfernten sich schließlich ohne Beute.

Kurz darauf wurde das flüchtende Fahrzeug noch von Zeugen gesehen,
als es in Richtung Busbahnhof raste. Personen konnten bei der
Tatausführung nicht beobachtet werden, sodass derzeit keine
Täterbeschreibung vorliegt.

Der gestohlene Pkw Mazda konnte kurze Zeit später im Zuge der
Fahndungsmaßnahmen auf dem Parkplatz Mehlpfad mit noch laufendem
Motor aufgefunden und sichergestellt werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die
Spurensicherung erschien vor Ort.

Hinweise jeglicher Art werden jederzeit durch die Polizeiwache
Monheim, Ruf 02173/9594-6350 entgegengenommen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Mettmann | Publiziert durch presseportal.de.