POL-GT: Nach Einbruch in Geldinstitut – Fahndungsbilder

Gütersloh (ots) –

Borgholzhausen (FK) – Unbekannte Tatverdächtige haben sich
vermutlich am Samstag (16.03.,22.05 Uhr) unberechtigt Zugang zu der
hier geschädigten Bank an der Freistraße verschafft. Sie versuchten
die Alarmanlage funktionsunfähig zumachen. Des Weiteren ist der außen
an der Bank befindliche Signalgeber der Alarmanlage mit Bauschaum
ausgesprüht und aus der Wand gerissen worden. Am Sonntag (17.03.,
01.30 Uhr) versuchten dann die auf den Fotos abgebildeten beiden
Tatverdächtigen einen Tresorraum gewaltsam zu öffnen, lösten dabei
jedoch den Alarm aus und flüchteten noch vor dem Eintreffen der
Polizei. Es konnte beobachtet werden, wie insgesamt drei vermutlich
männliche Tatverdächtige mit einem silbernen PKW, der in der Straße
Am Uphof abgestellt war, flüchteten. Bereits im Vorfeld am 07.03.
gegen 22:40 Uhr sind verdächtige Personen an der Bank gesehen worden.
Wer hat verdächtige Beobachtungen in der Nacht vom 16.03. auf den
17.03., oder auch schon am 07.03. in Borgholzhausen gemacht, bzw. wem
ist ein silbernes Fahrzeug mit drei Personen aufgefallen, im Bereich
der Straße Am Uphof? Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen auf den
Fotos der Videoaufzeichnungsanlage machen? Hinweise und Angaben dazu
nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0
entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Gütersloh | Publiziert durch presseportal.de.