POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Nach Raub in Crailsheim – Kriminalpolizei bittet um Hilfe, BUGA-Karl möchte an der Bushaltestelle abgeholt werden, Aufbruch eines Zigarettenautomaten, Unfälle

Jacke aus versuchtem Raub in Crailsheim - Foto: © Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots) –

Crailsheim: Kriminalpolizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Nach dem versuchten Raubüberfall auf einen Discounter-Markt in der
Dr.-Bareilles-Straße am Samstag, den 09. März 2019, kurz vor 22:00
Uhr kann das Kriminalkommissariat Schwäbisch Hall erste
Ermittlungsergebnisse aufweisen.

Um Spuren zu vernichten hatte der bislang unbekannte Täter nach
dem Überfall Gegenstände und Kleidung verbrannt, die er im
Discounter-Markt mitgeführt hatte bzw. getragen hatte. Die
Kriminalpolizei konnte nun den Hersteller der Jacke ermitteln.
Demnach wird davon ausgegangen, dass der Täter bei dem Überfall eine
Damenjacke mit Pelzkragen des Herstellers Authentic Style trug.  

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kennt eine Person mit einer solchen Jacke oder hat eine solche
Person im  Vorfeld der Tat gesehen.

Wem ist eventuell eine solche Jacke abhandengekommen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall unter Telefon
0791 400-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ein Vergleichsbild einer solchen Jacke ist der Pressemitteilung
beigefügt.

Hier unsere ursprüngliche Pressemeldung vom 11.03.2019, 14:51 Uhr:

Crailsheim: Raub auf Discounter-Markt Am Samstagabend betrat kurz
vor 22:00 Uhr ein unbekannter Täter den Discounter-Markt in der
Dr.-Bareilles-Straße und versuchte eine Geldschublade aus einer Kasse
zu entwenden. Nachdem er von einer Angestellten angesprochen wurde,
holte der Täter eine mitgeführte Axt hervor und schlug auf die
Kassenschublade ein. Erst als eine weitere Angestellte den Alarm
auslöste, flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung
Kreuzberg. Einige hundert Meter weiter versuchte der Täter seine
Maskierung, Teile seiner Kleidung und die mitgeführte Axt zu
verbrennen. Der Täter war etwa 170cm groß und hatte eine schlanke
Statur. Er trug eine graue oder blaue Jeans, eine dunkle Kapuzenjacke
und hatte eine grüne Gesichtsmaskierung getragen. Er sprach Deutsch
mit ausländischem Akzent. Die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall sucht
nun unter Telefon 0791 400-0 Zeugen, die Angaben zu der gesuchten
Person machen können.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

Eine 56 Jahre alte Opel-Lenkerin befuhr am Freitag gegen 7:30 Uhr
die Stuttgarter Straße von Michelfeld kommend in Richtung Schwäbisch
Hall. An der Einmündung Dr.-Max-Bühler-Straße wollte sie nach rechts
in diese einbiegen. Sie musste verkehrsbedingt anhalten. Dies
erkannte ein nachfolgender 49-Jöhriger Ford-Fahrer zu spät und fuhr
auf den Opel auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Schwäbisch Hall: Blumentrog durch Auto beschädigt

Ein 63-Jähriger Ford-Lenker beschädigte am Freitag gegen 10:00 Uhr
in der Marktstraße einen großen Blumentrog, indem er auf diesen
auffuhr. Der Sachschaden beträgt insgesamt 3.500 Euro.

Kreßberg: Zusammenstoß im Gegenverkehr

Eine 20 Jahre alte Fahrerin eines Seat Ibiza war am Freitag gegen
7:30 Uhr auf der L2218 von Bergbronn in Richtung Neustädtlein
unterwegs. Dabei verlor sie aus bislang unbekannten Gründen die
Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam ins Schleudern und kollidierte mit
einem entgegenkommenden VW Golf einer 34-Jährigen. Durch die Wucht
des Aufpralls wurde der Golf nach links abgewiesen und prallte gegen
einen Leitpfosten. Der Seat blieb entgegen der Fahrtrichtung auf der
Fahrbahn stehen. Beide Fahrerinnen wurden nach dem Unfall von
Rettungskräften in eine Klinik verbracht. Ihre Autos waren nach dem
Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der
Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 7.000 Euro.

Satteldorf: Zigarettenautomat aufgebrochen

Unbekannte Täter brachen zwischen Donnerstag, 19:00 Uhr und
Freitag, 5:00 Uhr, in der Straße Am Bahnhof einen Zigarettenautomaten
auf. Dabei gingen die Täter mit roher Gewalt vor. Sie erbeteten das
im Automaten befindliche Geld. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa
1.500 Euro.

Die Polizei Crailsheim sucht nach Zeugen unter Telefon 07951 480-0

Schwäbisch Hall: Der kleine BUGA-Karl möchte an der Bushaltestelle
abgeholt werden

Sachen gibt’s, die können wir uns bei der Polizei auch nicht auf
Anhieb erklären. Am Freitagmorgen haben Mitarbeiter der Stadt
Schwäbisch Hall unsere Kollegen verständigt, dass in einer alten
Bushaltestelle außerhalb des Solparks der pinke BUGA-Gartenzwerg
darauf warte abgeholt zu werden. Nach ersten Erkenntnissen handelt es
sich auch nicht um den Karl, der uns letzte Woche in Mainhardt
abhandengekommen ist. Die Ermittlungen zum verschwundenen, wie zum
Fall das nun aufgetauchten Karl dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-114
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeipräsidium Aalen | Publiziert durch presseportal.de.