FW-EN: Bisher drei Einsätze für die Feuerwehr

Gevelsberg (ots) – Am Donnerstag musste die hauptamtliche
Wachmannschaft dreimal ausrücken. Um 15:30 Uhr rückte der Gerätewagen
– Umweltschutz zur Asbecker Straße aus. Dort musste zunächst eine
Dieselspur abgestreut werden. Im weiteren Verlauf des Einsatzes,
wurde vor einem Supermarkt an der Wittener Straße ein großer Ölfleck
festgestellt. Dieser wurde auch mit Bindemittel bearbeitet. Insgesamt
verbrauchten die beiden Bediensteten 120 Kg Bindemittel. Das
Bindemittel wurde anschließend von einer Kehrmaschine aufgenommen.
Einsatzende war um 16:20 Uhr. Um 15:38 Uhr rückten vier weitere
Bedienstete mit der Drehleiter und einem Hilfeleistungslöschfahrzeug
zum Klosterholz aus. Dort musste ein fünf Meter langer Ast, welcher
über der Fahrbahn hing, abgesägt werden. Einsatzende um 16:15 Uhr. Um
18:00 Uhr ging es in die Haßlinghauser Straße. Dort wurde eine schon
halb zerstörte Plakatwand abgebaut. Die Gefahr war zu groß, dass
Holzplatten der Plakatwand auf den Gehweg oder die Straße fielen.
Hier endete der Einsatz um 18:30 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Thomas Grabowski
Telefon: 02332 3600 od 0151 1247 0677
E-Mail: thomas.grabowski@stadtgevelsberg.de

Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Gevelsberg | Publiziert durch presseportal.de.