POL-MS: Unfall auf der Umgehungsstraße – drei Verletzte und 25.000 Euro Sachschaden

Münster (ots) – Eine Schwer-, zwei Leichtverletzte und etwa 25.000
Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagmorgen
(14.3., 8.37 Uhr) auf der Bundesstraße 51.

Eine 40-jährige Münsteranerin fuhr mit ihrem Renault an der
Robert-Bosch-Straße auf die Bundesstraße 51 in Richtung Telgte auf.
Hierbei erkannte sie nach ersten Erkenntnissen einen Rückstau zu spät
und prallte gegen den Audi einer 35-Jährigen aus Münster. Der Audi
wurde gegen den Fiat einer 30-Jährigen aus Reken geschoben, dieser
wiederum gegen den VW eines 41-jährigen Drensteinfurters.
Rettungskräfte brachten die schwerverletzte 40-Jährige in ein
Krankenhaus. Die 35- und die 30-Jährige verletzten sich leicht. Es
entstand Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Der Verkehr wurde für die
Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für etwa eine Stunde
einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Münster | Publiziert durch presseportal.de.