POL-GS: Pressemitteilung des Polizeikommissariat Oberharz vom 01.03.2019

Goslar (ots) – Versuchter Einbruch in Ferienhaus
———————————————– Durch die Geschädigte
wurden am Dienstag, den 26.02.2019, Hebelspuren an einer
Nebeneingangstür ihres Ferienhauses, Am Galgensberg, festgestellt.
Die massive Tür hielt der versuchten, gewaltsamen Öffnung jedoch
stand und bislang unbekannte Täter ließ von der weiteren
Tatausführung ab. Zeugen die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen
Personen oder der Tatausführung geben können, werden gebeten sich
beim Polizeikommissariat Oberharz (05323-941100) zu melden.

Personen auf Eisflächen
———————————————– Wiederholt erhält das
Polizeikommissariat Oberharz Meldungen zu Personen, insbesondere
Kindern, die auf den Eisflächen der örtlichen Teiche und Seen bemerkt
werden. Aufgrund der hohen Temperaturen in den letzten Tagen ist eine
Stabilität der Eisflächen nicht gegeben und es besteht Lebensgefahr.
Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang alle Personen sich die
hiermit verbundenen Gefahren bewusst zu machen und Kinder dahingehend
zu sensibilisieren.

Diebstahl einer Geldbörse
———————————————- Am Donnerstag, den
28.02.2019 gegen 12.00 Uhr, wird einer 82jährigen in einem
Lebensmitteldiscounter die Geldbörse entwendet. Die Geldbörse habe
sich zum Tatzeitpunkt in einer im Einkaufswagen gelagerten Handtasche
befunden. Die Geschädigte sei im Vorfeld mehrfach durch eine
unbekannte Person angestoßen worden und stellte den Verlust der
Geldbörse erst beim Bezahlvorgang fest. Zeugen die sachdienliche
Hinweise zu verdächtigen Personen oder der Tatausführung geben
können, werden gebeten sich beim Polizeikommissariat Oberharz
(05323-941100) zu melden.

Verkehrsunfall ——————————————- Am
Mittwoch, den 27.02.2019 gegen 17.05 Uhr befährt ein Fahrzeugführer
die Goslarsche Straße in Clausthal-Zellerfeld. In Höhe der Tankstelle
betätigt er den rechten Fahrtrichtungsanzeiger um auf das dortige
Gelände abzubiegen und schwenkt hierzu mit seinem Fahrzeug leicht
nach links aus. Eine 38jährige Fahrzeugführerin missdeutet das
Fahrmanöver und versucht rechtsseitig an dem Fahrzeug vorbei zu
fahren. Hierbei kommt es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es
entsteht ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro.

Verkehrsunfall infolge Trunkenheit
————————————- Am Donnerstag, den 28.02.2019
um 17.35 Uhr befährt ein 55jähriger Fahrzeugführer die B 498 in
Richtung Dammhaus. Im Verlauf einer Rechtskurve gelangt das Fahrzeug
auf die Gegenspur und streift hierbei einen entgegen kommenden PKW.
Anschließend kollidiert er in der darauffolgenden Linkskurve mit der
Leitplanke und zieht sich schwere Verletzungen zu. Bei der
Unfallaufnahme wird Atemalkoholgeruch bei dem 55jährigen
Fahrzeugführer festgestellt. Ein durchgeführtes Testverfahren ergibt
einen Wert von über 2 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt
und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. An beiden Fahrzeugen
entsteht erheblicher Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Oberharz
Telefon: 05323-94110-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Goslar | Publiziert durch presseportal.de.