POL-WHV: Ermittlungserfolg für die Polizei Wilhelmshaven – nach nur kurzer Zeit wurde der Handtaschenraub aufgeklärt!

Wilhelmshaven (ots) – Die Hartnäckigkeit der Ermittler wurde
belohnt, so dass nach nur kurzer Zeit der Raub einer Tasche in
Wilhelmshaven aufgeklärt werden konnte!

Wie die Polizei bereits mitteilte, kam es 20.02.2019 in der
Oderstraße zu dem Raub einer Handtasche. Gegen kurz vor 20 Uhr
entriss ein männlicher Täter einer 69-Jährigen, im Bereich eines
Hauseingangs ihre mitgeführte Tasche. Eine sofort eingeleitete
Fahndung verlief zunächst ohne Erfolg.

In der Beschreibung des flüchtenden Täters hieß es u.a., dass
dieser jugendlich gewesen sein solle.

Bei den mit Hochdruck laufenden Anschlussermittlungen wurde
anfangs ein 17-Jähriger als Zeuge vernommen. Im Rahmen der
polizeilichen Maßnahmen richtete sich der Tatverdacht zunächst nur
gegen einen 13-Jährige, der jedoch im Zuge der weiteren Ermittlungen
und Vernehmungen nicht erhärtet werden konnte. Den Ermittlern kamen
Zweifel am Wahrheitsgehalt der Aussage des eigentlich als Zeuge
aussagenden 17-Jährigen, so dass dieser am nächsten Tag noch einmal
aufgesucht und von den Beamten erneut ausführlich befragt und
vernommen wurde.

Der Jugendliche räumte schließlich bei seiner erneuten
polizeilichen Vernehmung ein, den Raub, gemeinsam mit dem 13-jährigen
begangen zu haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland | Publiziert durch presseportal.de.