BPOLD-B: Haftbefehl vollstreckt

Frankfurt (Oder) (ots) – Donnerstagmittag nahmen Bundespolizisten
einen mit Haftbefehl gesuchten Mann im Frankfurter Stadtgebiet fest.

Gegen zwölf Uhr kontrollierten die Beamten einen 57-jährigen
Fußgänger an der Stadtbrücke. Die Überprüfung des Deutschen ergab,
dass die Staatsanwaltschaft Berlin im Juli 2016 einen Haftbefehl
gegen ihn erlassen hatte. Der Mann war im Oktober 2015 durch das
Amtsgericht Tiergarten wegen Erschleichens von Leistungen zu einer
Geldstrafe von 600 Euro oder 40 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe
verurteilt worden.

Da der 57-Jährige die geforderte Geldstrafe nicht zahlen konnte,
brachten ihn die Beamten in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt.
Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen fanden die Beamten zudem
geringe Mengen Betäubungsmittel bei dem Gesuchten. Die Bundespolizei
stellte diese sicher und leitete gegen den Mann ein
Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
– Pressestelle –
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeidirektion Berlin | Publiziert durch presseportal.de.