POL-MFR: (297) Mann nach Drogenkonsum verstorben

Nürnberg (ots) – In den frühen Freitagmorgenstunden (01.03.2019)
kam ein 28-Jähriger im Nürnberger Stadtteil Langwasser nach dem
Konsum von Betäubungsmitteln zu Tode. Die Nürnberger Kriminalpolizei
hat die Ermittlungen zur Todesursache übernommen.

Der 28-Jährige befand sich mit weiteren Bekannten in einer Wohnung
in Nürnberg-Langwasser. Ersten Ermittlungen zufolge wurden dort
gemeinsam Betäubungsmittel konsumiert. Nach dem Konsum kollabierte
der 28-Jährige gegen Mitternacht und zog sich eine stark blutende
Wunde zu. Die Bekannten verständigten daraufhin den Rettungsdienst.

Alarmierte Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd,
welche vor dem Rettungsdienst eintrafen, leisteten Erste Hilfe. Im
Verlauf der Erste-Hilfe-Maßnahmen verlor der 28-Jährige das
Bewusstsein und verstarb trotz sofort eingeleiteter
Reanimationsmaßnahmen in der Wohnung.

In den Räumlichkeiten stellten die Einsatzkräfte verschiedene
Betäubungsmittel sicher. Das zuständige Fachkommissariat der
Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der
Umstände, welche zum Tod des 28-Jährigen führten, übernommen.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mittelfranken | Publiziert durch presseportal.de.