POL-HH: 190301-6. Zeugenaufruf nach schwerem Raub mit Schusswaffe in Hamburg-Winterhude

Hamburg (ots) – Tatzeit: 28.02.2019, 15:00 Uhr Tatort:
Hamburg-Winterhude, Saarlandstraße

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die
gestern Nachmittag in eine Clubanlage einbrachen, auf eine
Angestellte trafen und unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld
erbeuteten. Die weiteren Ermittlungen führt das Raubdezernat für die
Region Nord (LKA 144).

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatten zwei bislang
unbekannte Täter die Eingangstür der Clubanlage aufgebrochen und
trafen beim weiteren Betreten der Räumlichkeiten auf die 53-jährige
Angestellte, die sich im Vereinsbüro aufhielt.

Als sie die Frau bemerkten, drohte einer der Männer mit einer
Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Männer
entnahmen einen mittleren Bargeldbetrag aus einer Kasse und
flüchteten in unbekannte Richtung.

Eine anschließende Fahndung führte nicht zur Festnahme der Täter.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: – männlich – 20 – 30 Jahre
– 170 – 180 cm

Einer der Männer hatte eine schlanke Figur. Der zweite
Tatverdächtige hatte eine normale bis kräftige Statur.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder Beobachtungen im
Zusammenhang mit der Tat, insbesondere zu verdächtigen Personen auf
der Clubanlage kurz vor der Tat, geben können, werden gebeten, sich
beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/
4286-56789 zu melden.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Hamburg | Publiziert durch presseportal.de.