POL-FR: Waldshut-Tiengen/Tiengen: Mutmaßlicher Drogendealer flüchtet durch Fenster vor Polizei

Freiburg (ots) – Zufällig kam die Polizei am Donnerstag
mutmaßlichen Drogendealern auf die Spur. Gegen 15:30 Uhr suchten zwei
Polizeibeamte eine Wohnung im Stadtteil Tiengen auf, um einen
Bewohner in einer anderen Ermittlungssache zu befragen. Auf Klingeln
und Rufen öffnete niemand, allerdings drang starker Marihuanageruch
aus der Wohnung nach draußen. Eine Wohnungsdurchsuchung wurde
angeordnet. Als die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet werden sollte,
stieg plötzlich eine Person über ein Fenster aus der Wohnung, rannte
davon und konnte entkommen. In der Wohnung fanden sich ca. 130 Gramm
Marihuana, ein paar Gramm Haschisch, eine Feinwaage,
Verpackungsmaterial, vermutetes Dealer-Geld im vierstelligen Bereich
und ein verbotener Teleskopschlagstock. Diese Gegenstände wurden
beschlagnahmt. Gegen die beiden Bewohner im Alter von 23 Jahren
wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Freiburg | Publiziert durch presseportal.de.