POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung nach fünf Räubern – Langenfeld/ Kreis Mettmann – 1903007

Mettmann (ots) –

Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1909006 vom 03.09.2018
berichteten wir über einen Raubüberfall auf zwei 22-jährige Männer an
der Katzbergstraße in Langenfeld. Am Samstagmorgen des 01.09.2018,
gegen 07:25 Uhr, wurden die beiden Männer an der Katzbergstraße in
Langenfeld, an der Bushaltestelle des S-Bahnhofes, von einer Gruppe,
bestehend aus fünf männlichen Personen, geschlagen. Dabei raubten die
Unbekannten einem der beiden Opfer das Handy aus der Brusttasche.

Sie konnten folgendermaßen beschrieben werden:

– ca. 25-35 Jahre alt

– mitteleuropäisches Aussehen

– sprachen akzentfreies Deutsch

– einer der Täter trug am rechten Arm eine Armschiene und eine
blaue Jacke

– ein weiterer Täter trug eine schwarze Lederjacke mit
Schulterpolstern

Inzwischen liegt ein richterlicher Beschluss zur Veröffentlichung
der am Tatort gefertigten Täterfotos zur Öffentlichkeitsfahndung vor.
Sachdienliche Hinweise zu den fünf abgebildeten Personen, zur Klärung
deren Identität, ihrer Herkunft sowie dem aktuellen Aufenthaltsort,
nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit
entgegen.

Hinweise an die Medien:

1. Bilder und Text zur aktuellen Fahndung befinden sich auch im
Fahndungsportal der Polizei NRW unter folgendem Link: https://polizei
.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/ratingen-raeuberische-erpr
essung

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Mettmann | Publiziert durch presseportal.de.