POL-DH: — Versuchter Einbruch in Weyhe – Unfälle in Diepholz, Hüde und Syke —

Diepholz (ots) – Diepholz – Unfall

Am Donnerstag gegen 05.00 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte zu
einem Unfall auf der Vechtaer Straße gerufen. Ein Pkw VW-Passat war
von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und auf dem
Dach gelandet. Die Feuerwehr konnte den 57-jährigen Fahrer leicht
verletzt aus dem Pkw befreien. Es entstand ein Schaden von ca. 15000
Euro. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizei
Diepholz, 05441 / 9710, in Verbindung zu setzen.

Hüde – Unfall

Bei dem Versuch ein landwirtschaftliches Gespann zu überholen, kam
es am gestrigen Donnerstag gegen 17.40 Uhr auf der Osnabrücker Straße
zu einem Unfall. Ein 28-jähriger Fahrer war mit einem Schlepper und
zwei Anhängern auf der B 51 unterwegs. Hinter ihm fuhr ein
25-jähriger Pkw-Fahrer aus Lembruch. Dahinter fuhr zunächst eine
59-jährige Pkw-Fahrerin aus Vechta. Als der 25-Jährige das Gespann
überholen wollte, hatte die 59-Jährige bereits zum Überholen
angesetzt. Sie wich nach links auf den Grünstreifen aus und geriet
ins Schleudern. Dabei kollidierte sie mit dem Trecker und überschlug
sich mehrfach. Die 59-Jährige wurde schwer verletzt und ins
Krankenhaus nach Diepholz gebracht, der 25-jährige Gespann-Fahrer
wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 19000 Euro.

Weyhe – Versuchter Einbruch

In der Zeit von Mittwoch, 27.02.2019 bis Donnerstag, 28.02.2019,
zwischen 20:30 und 07:30 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter
versucht in eine Firma in Dreye in der Straße Westerfeld
einzudringen. Nach einem missglückten Versuch an der
Haupteingangstür, machte sich der Täter an einer Außenjalousie eines
Fensters zu schaffen. Als auch dieses misslang, flüchtete er in
unbekannte Richtung ohne Beute. Zeugen werden gebeten, sich bei der
Polizei in Weyhe unter 0421/80660 zu melden.

Syke – Unfall

Am 28.02.2019, gegen 15:15 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Syker mit
seinem Kleinkraftrad die Straße Schloßweide und bog im
Kreuzungsbereich nach links in die Ernst-Boden-Straße ein. Ca. 10 m
hinter dem dortigen Fußgängerüberweg überquerte ein 46-jähriger Syker
mit seinem Fahrrad unvermittelt die Fahrbahn und kollidierte mit dem
Kleinkraftrad. Während der Verkehrsunfallaufnahme nahmen die
eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Radfahrer wahr. Ein
freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert über 1,5 Promille. Den
Radfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im
Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:
Thomas Gissing
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Diepholz | Publiziert durch presseportal.de.