POL-BI: Zeugen ringen mit Räuber um gestohlenes Portemonnaie

Bielefeld (ots) – SI / Bielefeld / Mitte – Aufmerksame Fahrgäste
konnten am Donnerstag, den 28.02.2019, einen Räuber stellen, nachdem
er die Geldbörse eines Bielefelders in der Stadtbahn entwendet hatte.

Der 67-jährige Bielefelder fuhr mit der Stadtbahnlinie 1 in
Fahrtrichtung Schildesche. Gegen 09:50 Uhr nahm er seine Geldbörse
hervor, da sich der Fahrschein-Kontrolleur näherte. Diese Gelegenheit
versuchte ein 18-jähriger Oerlinghausener für sich zu nutzen, und
griff nach dem Portemonnaie. Doch der Bielefelder ließ seine
Geldbörse nicht los und versuchte, sie dem Räuber aus der Hand zu
ziehen. Vier Bielefelder saßen im selben Wagon und wurden durch
lautes Geschrei auf die Auseinandersetzung aufmerksam. Die 27-, 39-,
34- und 45-jährigen Männer schritten daraufhin ein und versuchten,
dem Dieb das Portemonnaie abzunehmen. Als die Bahn an der Haltestelle
„Bethel“ hielt, verlagerte sich das Gerangel auf den Hochbahnsteig an
der Arthur-Ladebeck-Straße. Der 18-Jährige war zu diesem Zeitpunkt im
Besitz des Portemonnaies und sprang ins Gleisbett, um zu flüchten.
Den Zeugen aber gelang es, den Oerlinghausener aufzuhalten. Sie
nahmen ihm die Geldbörse ab und hielten ihn fest, bis die Polizei
eintraf. Die Beamten nahmen den 18-Jährigen vorläufig fest. Da er
sich nicht ausweisen konnte, nahmen sie ihn mit ins Gewahrsam.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Bielefeld | Publiziert durch presseportal.de.