POL-MK: Polizei sucht Zeugen nach rüdem Fahrverhalten

Iserlohn (ots) – Ein buchstäblich rüdes Fahrverhalten zeigte ein
unbekannter Fahrer eines Pkw (Audi, Farbe silber, Typ A 4 oder A 8)
am gestrigen Abend. Am Pkw waren amtl. Kennzeichen aus Hagen
angebracht, die tags zuvor in Hagen entwendet wurden. Die Fahrt des
besagten Pkw bezog sich auf den Streckenverlauf Iserlohn, Dortmunder
Str. bis hin zur Alten Poststraße. Auf seiner Fahrt nötigte der
Fahrzeugführer andere Verkehrsteilnehmer, versuchte mehrfach trotz
Gegenverkehrs zu überholen und tat dies schließlich im Überholverbot.
So geschehen zwischen 19.50 Uhr und 20.01 Uhr. Ein Zeuge, der selbst
gefährdet wurde, rief die Polizei an und erstattete Anzeige. Dem
Fahrer des Autos gelang die Flucht. Die Polizei sucht nun weitere
Zeugen bzw. Geschädigte, die Angaben zum Vorfall oder zur Identität
des Verkehrsrowdys machen können. Telefon: 02371/9199-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis | Publiziert durch presseportal.de.