POL-DA: Rüsselsheim: Polizei bedankt sich nach Festnahme eines Einbrechers bei aufmerksamen Anwohnern/Ermittler: „Goldrichtig gehandelt“

Rüsselsheim (ots) – Nach der Festnahme eines mutmaßlichen
Wohnungseinbrechers nach einem Einbruch am 1. Februar 2019 in der
Friedrich-Ebert-Straße (wir haben berichtet) bedankten sich die
Ermittler des Rüsselsheimer Einbruchskommissariats K 21/22 nun mit
einem kleinen Präsent bei zwei Anwohnern für ihr vorbildliches
Verhalten.

Den aufmerksamen Anwohnern fielen damals verdächtige Personen im
Bereich eines Wohnhauses auf. Sie zögerten nicht lange, verständigten
die Gesetzeshüter und liefeten den Beamten auch gleich noch eine
erste Personenbeschreibung.

Im Zuge der daraufhin sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung,
konnten die Polizisten mit Unterstützung eines Polizeihundes kurz
darauf einen Tatverdächtigen festnehmen.

„Goldrichtig gehandelt“, nannte ein Ermittler des
Einbruchskommissariats treffend das Verhalten der wichtigen Zeugen.
Bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei zu verständigen,
ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, Einbrecher noch an Ort und
Stelle dingfest zu machen.

Dass es für derart vorbildliches Verhalten zudem noch eine kleine
Belohnung von der Polizei gibt, sollte andere Personen zusätzlich zu
ähnlich couragiertem Verhalten animieren.

Ganz wichtig dabei: Begeben Sie sich nie selber in Gefahr und
spielen Sie auch nicht den Helden. Wählen Sie den Notruf 110 und
überlassen Sie anschließend den Profis die Arbeit!

Unsere Bezugsmeldung:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4182538

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Südhessen | Publiziert durch presseportal.de.