POL-DA: Groß-Gerau: Randalierer in Flüchtlingsunterkunft greift Polizisten an

Groß-Gerau (ots) – Weil ein 28 Jahre alter Mann in einer
Flüchtlingsunterkunft „Am Hallenbad“ randalierte, verständigten
Bewohner in der Nacht zum Freitag (01.03.) gegen 1.00 Uhr die
Polizei.

Der 28-Jährige griff die Beamten bei deren Eintreffen in der
Unterkunft sofort an, trat und schlug nach ihnen. Zudem versuchte der
Mann einem Ordnungshüter die Schusswaffe und einem weiteren
Polizisten den Schlagstock zu entwinden. Insgesamt waren drei
Streifenbesatzungen im Einsatz. Mehrere Polizisten wurden bei der
Auseinandersetzung durch Schläge und Tritte getroffen aber nicht
ernsthaft verletzt. Der Randalierer konnte schlussendlich überwältigt
werden und zog sich hierbei Verletzungen leichterer Art zu.

Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde der 28-Jährige
anschließend in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Die Polizei
erstattete Strafanzeige wegen tätlichen Angriffs auf
Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Südhessen | Publiziert durch presseportal.de.