POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Verkehrsunfälle und Einbruch

Schwäbisch Hall (ots) – Crailsheim: Unfall beim Überholversuch

Bei einem Überholversuch sind am Donnerstagmorgen auf der
Roßfelder Straße ein Kleinwagen und eine Sattelzugmaschine
zusammengestoßen. Eine 38 Jahre alter Ford-Lenkerin wollte um 07:35
Uhr auf Höhe eines Betonwerks einen Daimler Benz – Sattelzug
überholen, dessen 22 Jahre alter Fahrer nach links abbiegen wollte.
Bei dem Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der
Sachschaden wurde auf circa 3.000 Euro beziffert.

Crailsheim: Schwerer Unfall bei tief stehender Sonne

Zwei Schwerverletzte und 13.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz
eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Donnerstagnachmittag bei
tief stehender Sonne auf der Landesstraße 1066 ereignet hat. Ein 53
Jahre alter VW-Lenker war um 16:43 Uhr von Crailsheim kommend in
Richtung Rudolfsberg unterwegs, als er aufgrund Sonnenblendung einen
stehenden Pkw, Renault einer 52-Jährigen übersah. Die Frau wollte
nach links in Richtung Beuerlbach abbiegen und hatte hierzu
verkehrsbedingt angehalten. Durch die Aufprallwucht wurde der Renault
mehrere Meter über die Fahrbahn geschleudert. Der VW kam nach rechts
von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Beide
Unfallbeteiligten wurden an der Unfallstelle vom Rettungsdienst
versorgt und anschließend in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.
An dem VW war ein Sachschaden von circa 7.000 Euro und an dem Renault
ein Sachschaden von circa 6.000 Euro entstanden. Beide Fahrzeuge
waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schwäbisch Hall: Einbruch in Vereinsheim

Bei einem Einbruch in ein Vereinsheim in der Breiteichstraße haben
Unbekannte zwischen Samstag und Donnerstag einen Sachschaden von
circa 200 Euro angerichtet. Die Täter hatten einen Rollladen
hochgeschoben und anschließend ein Fenster aufgebrochen. Aus dem
Vereinsheim wurden Schubladen geöffnet und durchsucht. Bargeld oder
Gegenstände wurden, nach derzeitigem Ermittlungsstand, nicht
entwendet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Aalen | Publiziert durch presseportal.de.