LPI-NDH: Sicherheitsdienst in Einkaufszentrum bedroht

Nordhausen (ots) – Im Einkaufszentrum am Pferdemarkt wurde am
Donnerstagabend, gegen 17.40 Uhr, der Mitarbeiter eines
Sicherheitsdienstes durch einen 19-jährigen Afghanen bedroht. Nach
ersten Informationen soll der junge Mann mit einem Handy nach dem
Sicherheitsdienst geworfen und mit einem Messer hantiert haben,
nachdem ihm ein Hausverbot ausgesprochen werden sollte. Die
hinzugerufenen Polizisten konnten den Mann kurz danach feststellen.
Ein Messer fanden die Beamten jedoch nicht. Gegen den 19-Jährigen
wurden Anzeigen erstattet. Außerdem erhielt er einen Platzverweis und
doch noch das Hausverbot ausgesprochen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Landespolizeiinspektion Nordhausen | Publiziert durch presseportal.de.