POL-NOM: Verkehrsunfall durch alkoholisierten Autofahrer

Northeim (ots) – Northeim, Hans-Holbein-Straße – Freitag, 1. März
2019, 02.20 Uhr

NORTHEIM (fal) – Am Freitag gegen 02.20 Uhr kam es in der
Hans-Holbein-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein unter
Alkoholeinfluss stehender Autofahrer einen Sachschaden von rund 4.000
Euro verursachte. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Ein 26-Jähriger aus Dresden saß bei laufendem Motor in einem Opel
Astra. Seinen Angaben zu Folge rutschte der 26-Jährige bei
eingelegtem Vorwärtsgang von der Bremse ab. Der Pkw überfuhr einen
Briefkasten, stieß mehrere Fahrräder um und prallte nach wenigen
Metern gegen eine Hauswand.

Der Vorfall wurde von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei
informierte. Beim Eintreffen des Streifenwagens saß der Dresdener
noch immer am Steuer des Fahrzeugs. Im Rahmen der
Verkehrsunfallaufnahme wurde einem Test eine Atemalkoholkonzentration
von 2,07 Promille festgestellt. Zudem ist der Fahrer nicht im Besitz
einer Fahrerlaubnis.

Eine Blutprobe wurde entnommen und Ermittlungsverfahren wegen
Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Northeim | Publiziert durch presseportal.de.