POL-PDWIL: Straßenfastnacht 2019 / Polizei Wittlich zieht positive Bilanz

Wittlich (ots) – Die Polizei Wittlich zieht eine positive Bilanz
der bisherigen Wittlicher Straßenfastnacht. Die Bürgerinnen und
Bürger gingen friedlich und ausgelassen dem Brauchtum nach. Lediglich
wegen eines Körperverletzungsdeliktes sowie wegen einer Beleidigung
gegen Polizeibeamte wird strafrechtlich ermittelt. Bei einer Person
wurde eine täuschend echt aussehende Anscheinswaffe sichergestellt.
Gegen den jungen Mann wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige
eingeleitet. Die Polizei Wittlich schütze die Wittlicher
Straßenfastnacht mit moderner Videotechnik und starker polizeilicher
Präsenz vor Ort. Auch in diesem Jahr lag ein Schwerpunkt auf
gemeinsamen Jugendschutzkontrollen mit der Kreisverwaltung. Der
Leiter des Gemeinsamen Sachgebiets Jugend, Polizeihauptkommissar
Klaus-Peter Gerhards, zog ein sehr positives Gesamtfazit: „Vermutlich
wegen der stattfindenden Winterferien kamen dieses Jahr deutlich
weniger Schülerinnen und Schüler in die Karrstraße, was die Situation
dort entspannte.“

——————————————————————-
Sienkiewicz, POR, Polizeiinspektion Wittlich, Schloßstraße 28 54516
Wittlich Telefon: 06571/926-0 Fax: 06571/926-150
piwittlich@polizei.rlp.de Folgen Sie uns auf Twitter
https://twitter.com/PolizeiWittlich Folgen Sie uns auf Instagram
https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/ Folgen Sie uns auf
Facebook https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Wittlich

Telefon: 06571-9152-0
www.polizei.rlp.de/pd.wittlich

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Wittlich | Publiziert durch presseportal.de.