POL-MG: Einsatz-Bilanz „Altweiber-Feierlichkeiten“

Mönchengladbach (ots) – Die Polizei Mönchengladbach ist zu
Altweiber (28. Februar) 40 einzelne Einsätze mit Karnevalsbezug
gefahren. Sie musste 13 mal einen Platzverweis aussprechen. Vier
Personen wurden in Gewahrsam genommen bzw. kurzfristig festgenommen.
Folgende Straftaten mit Karnevalsbezug wurden bis zum gegenwärtigen
Zeitpunkt der Polizei Mönchengladbach bekannt: zwei
Sachbeschädigungen, zehn Körperverletzungsdelikte, eine
Widerstandshandlung gegenüber Vollstreckungsbeamten, eine
Strafanzeige wegen Beleidigung auf sexueller Basis und eine
Strafanzeige wegen eines Sexualdeliktes (Vergewaltigung). Bei 88
Verkehrskontrollen wurde nur ein Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss
festgestellt. Er musste zur Blutprobe. Einmal wurde ein Führerschein
beschlagnahmt.(wr)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Mönchengladbach | Publiziert durch presseportal.de.