HZA-M: Zoll verhindert Zigarettenschmuggel

München (ots) –

Rund 70 Stangen Zigaretten und 40 Kilogramm Wasserpfeifentabak
wollte ein Mann am Zoll des Flughafens München vorbei schmuggeln.

Der Reisende hat den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren
passiert, als die Zöllner den 21-jährigen Mann zu einer Kontrolle
baten. Während der Überprüfung stellten die Zöllner in zwei
Reisekoffern rund 70 Stangen Zigaretten und 40 Kilogramm
Wasserpfeifentabak fest.

„Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die
Zigaretten sichergestellt“, so Thomas Meister, Pressesprecher des
Hauptzollamts München.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt München
übernommen.

Schule beendet -was dann? Tag der Ausbildung beim Münchner Zoll
Wer sich jedoch lieber persönlich u.a. über das Thema Artenschutz
beim Zoll informieren möchte, hat am 11.05.2019 die Chance dazu. An
diesem Tag wird ein Infotag in der Landsberger Str. stattfinden, zu
dem sich alle Interessierten unter presse.hza-muenchen@zoll.bund.de
anmelden können.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt München
Pressesprecher
Thomas Meister
Telefon: 089 – 975 90717
E-Mail: Thomas.Meister2@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt München, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Hauptzollamt München | Publiziert durch presseportal.de.