POL-CUX: Brandursachenermittlungen auf Turnierplatz – Polizei vermutet Brandstiftung + Großfeuer in Osten – Polizei vermutet elektrotechnischen Defekt + Haustür hielt Einbruchversuch stand

Cuxhaven (ots) – Brandursachenermittlungen auf Turnierplatz –
Polizei vermutet Brandstiftung

Geestland. Am Montag (18.02.2019) gegen 13:40 Uhr wurde durch
einen Spaziergänger auf dem Gelände der Reitturnieranlage in Elmlohe
in einem Schuppen ein Feuer entdeckt. Im Zusammenhang mit der
Brandentdeckung wurde auf dem Gelände ein abgelegtes, weißes Damenrad
aufgefunden. Wie sich herausstellte, wurde dieses Fahrrad am gleichen
Tag im Zeitraum zwischen 7:45 Uhr und 13:15 Uhr während der
Unterrichtszeit in Bad Bederkesa vom Gelände des Niedersächsischen
Internatsgymnasiums in der Seminarstraße entwendet. Die Polizei geht
davon aus, dass der Fahrraddiebstahl und der Brand im Zusammenhang
stehen. Weiter wurde bekannt, dass innerhalb des letzten halben
Jahres an verschiedenen Tagen immer wieder herrenlose und zum Teil
beschädigte Fahrräder beim Reitturnier-Gelände oder angrenzenden
Feldzuwegungen oder in Gräben am Elmloher Ortsrand gelegen haben
sollen. Gerüchte, dass spielende Kinder mit dem Brand im Zusammenhang
stehen könnten, können bislang von der Polizei nicht bestätigt
werden, da bis jetzt keine konkreten Beobachtungen an die Beamten
herangetragen worden sind. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen zu
dem Fahrraddiebstahl, zu dem Brand bzw. zu verdächtigen Personen oder
Fahrzeugen in dem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich
mit der Polizei in Bad Bederkesa unter 04745 / 782980, mit der
Polizei in Geestland unter 04743 / 9280 oder mit der Polizei in
Cuxhaven unter 04721 / 5730 in Verbindung zu setzen.

+++++++++

Großfeuer in Osten – Polizei vermutet elektrotechnischen Defekt

Am 26.02.2019 gegen 21.25 Uhr geriet eine Lager- und
Werkstatthalle einer Tischlerei in Osten aus zunächst unbekannten
Gründen in Vollbrand (wir berichteten). Das Gebäude sowie darin
befindliches Inventar wurden durch den Brand vollständig zerstört.
Der Schaden beträgt nach derzeitigen Schätzungen mindestens 700.000
Euro. Aufgrund der Brandursachenermittlungen geht die Polizei davon
aus, dass ein elektrotechnischer Defekt das Feuer ausgelöst hat.

+++++++++

Haustür hielt Einbruchversuch stand

Cuxhaven. Am gestrigen Mittwoch (27.02.2019) kam es in der Zeit
zwischen 15 Uhr und 16:30 Uhr zu einem versuchten
Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße
„Georg-Warneke-Weg“. Der oder die bisher unbekannten Täter machten
sich an der Haustür zu schaffen, konnten diese aber nicht öffnen, so
dass es beim Versuch blieb. Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen
können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven (Tel.: 04721 /
5730) zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Cuxhaven | Publiziert durch presseportal.de.