POL-GI: Pressemeldungen vom 28.02.2019 Silage-Ballen gestohlen+++Einbrüche+++Auseinandersetzung+++Zwei Blutproben nach Unfall+++Unfallfluchten

Gießen (ots) – Grünberg: Mehrere Silage-Ballen gestohlen

Unbekannte stahlen von einem Freigelände über 20 Silage-Ballen im
Wert von etwa 1800 Euro. Die Ballen befanden sich hinter einem Stall
im Bereich der Hügelstallstraße. Der Landwirt bemerkte den Diebstahl
am Montag und erstattete bei der Polizei Anzeige. Wem sind dort in
den letzten Wochen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der
Telefonnummer 06401/91430.

Gießen: Einbruch gescheitert

Mit einem Stein versuchte ein Unbekannter in der Nacht zu Montag
(26. Februar) die Scheibe eines Drogeriemarktes mehrmals
einzuschlagen. Dabei löste die Alarmanlage aus und verschreckte
offenbar den Unbekannten. Die Polizei schätzt den Schaden auf über
1500 Euro ein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter
der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Gießen: Mountainbike gestohlen

Trotz eines mit einem Kettenschloss gesichertes Mountainbike stahl
ein Unbekannter zwischen Dienstagabend (26. Februar), gegen 19.00
Uhr, und Mittwochnachmittag (27. Februar), um 16.00 Uhr. Das graue
Fahrrad des Herstellers Mirage war an einem Fahrradständer eines
Mehrfamilienhauses in der Lessingstraße angeschlossen und hatte einen
Wert von etwa 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen
Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Mit über ein Promille unterwegs

Die Autofahrt eines 46-jährigen Mannes aus Reiskirchen endete am
späten Mittwochabend (27. Februar) mit einer Blutentnahme auf der
Polizeiwache. Beamte kontrollierten den Reiskirchener in der
Grünberger Straße, als er mit seinem Renault unterwegs war. Offenbar
war der Renault-Fahrer alkoholisiert. Er pustete über 1,8 Promille.
Seinen Führerschein konnte er nicht angeblich nicht finden. Eine
Überprüfung ergab, dass er gar keinen Führerschein hat. Die
Ordnungshüter stellten die Fahrzeugschlüssel sicher und nahmen den
46-Jährigen mit zur Wache. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit
im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Heuchelheim: Einbruch in Kindergarten

Nachdem das Aufhebeln der Terassentür eines Kindergartens in
Heuchelheim scheiterte, nutzte ein Unbekannter offenbar einen Stein.
Damit schlug er vermutlich in der Nacht zu Mittwoch die Terassentür
ein und kam ins Gebäude. Der Tatverdächtige öffnete in einem
Personalraum einige Schränke. Die Ermittlungen zum Diebesgut laufen
noch. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 2000 Euro ein.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer
0641 – 7006 2555. Gießen: Auseinandersetzung im Asterweg In einer Bar
im Asterweg kam es am Mittwoch kurz nach Mitternacht zu einer
Auseinandersetzung zwischen zwei unbekannten Männern und einer
Personengruppe. Dabei schlug offenbar der Unbekannte ins Gesicht
eines 21-Jährigen aus Gießen. Der Gießener flüchtete nach draußen und
erhielt einen weiteren Schlag von einem anderem Tatverdächtigen.
Durch die Schläge verletzte sich der 21-Jährige leicht am Auge. Die
Polizei sucht nun nach zwei Männern. Einer war 1,70 m groß, hatte
eine Glatze und einen breiteren Körperbau. Der andere Mann war 1,85
groß, hatte stoppelige Haare und einen Bart. An seiner Hand trug er
ein Pflaster.

Unfallmeldungen:

Linden/A445: LKW prallt gegen Sperranhänger

Auf der Autobahn A45 ereignete sich Donnerstagfrüh (28. Februar)
ein Unfall zwischen dem Gießener Südkreuz und Gambacher Kreuz. Ein
46-jähriger Fahrer aus Litauen war gegen 02.20 Uhr mit seinem LKW in
Richtung Hanau unterwegs. Kurz vor einem Baustellenbereich kam er
nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten
Fahrzeugseite gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen abgestellten
Sperranhänger. Der Fahrer verletzte sich glücklicherweise nicht. Die
Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt
werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 45000 Euro. Hinweise
bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Hungen: Zwei Blutproben nach Unfall

Eine 76-jähriger Fahrer musste nach einem Unfall von
Mittwochnachmittag (27. Februar) zwei Blutproben über sich ergehen
lassen. Eine 28-Jährige aus dem Wetteraukreis fuhr gegen 17.30 Uhr
auf der Kolberger Straße und wollte nach links in die Kösliner Straße
abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden
Hyundais des 76-Jährigen. Der Rentner roch offenbar deutlich nach
Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab 0,51 Promille. Aufgrund von
Nachtrunk wurden ihm zwei Blutproben auf einer Polizeiwache
entnommen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der
Telefonnummer 06401/91430.

Unfallfluchten:

Gießen: Golf beschädigt

Trotz Schadens von etwa 1000 Euro fuhr ein Verursacher nach einem
Unfall von Dienstag (27. Februar) in der Talstraße/Ecke
Klingelbachweg einfach weiter. Der Unbekannte touchierte offenbar
beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand geparkten schwarzen Golf. Der
Unfall hat sich vermutlich zwischen 07.45 und 16.15 Uhr ereignet.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.
Buseck: Außenspiegel beschädigt Im Pfingstweg beschädigte am
Montagvormittag (25. Februar) ein unbekannter Verkehrsteilnehmer den
linken Außenspiegel eines geparkten grauen Golfs. Der Golf war dort
zwischen den Bahngleisen und der Wiesenstraße von 05.15 und 09.45 Uhr
geparkt. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 500 Euro. Hinweise
bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Nach Spiegelunfall geflüchtet

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Dienstag
(26. Februar) zwischen 07.45 und 18.30 Uhr einen in der Straße
„Ursulum“ geparkten silberfarbenen Mazda. Der Verursacher flüchtete,
ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 300 Euro zu kümmern.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter
0641/7006-3755.

Gießen: Flucht in der Steinstraße Nach einem Unfall in der
Steinstraße flüchtete ein bislang Unbekannter, ohne seinen
rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der Unbekannte beschädigte
zwischen 07.45 und 13.30 Uhr einen geparkten blauen Cooper am linken
Außenspiegel. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter
0641/7006-3755.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen | Publiziert durch presseportal.de.