POL-F: 190228 – 240 Frankfurt-Sachsenhausen: Scheibe bei Juwelier eingeschlagen und Schmuck gestohlen – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Frankfurt (ots) – (em) In der vergangenen Nacht haben zwei Diebe
bei einem Juwelier in der Schweizer Straße mehrere Schmuckstücke
entwendet. Ihnen gelang es mitsamt der Beute die Flucht zu ergreifen.
Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt nun mit Hochdruck.

Gegen 03.25 Uhr alarmierte ein 30-jähriger Anwohner die Polizei.
Er wurde von einem lauten Geräusch wach. Als er aus dem Fenster sah,
konnte er sehen, wie zwei Männer versuchten jeweils mit einem
Kanaldeckel die Scheiben eines Juweliers in der Schweizer Straße
einzuschlagen. Eine der Scheiben gab schließlich nach. Sofort griff
einer der beiden Täter in die Auslage hinein und entwendete mehrere
Schmuckstücke. Anschließend ergriffen die beiden Diebe eilig die
Flucht.

Die Höhe des finanziellen Schadens ist Bestandteil der noch
andauernden Ermittlungen.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

1. Täter: männlich, bekleidet mit einer schwarzen Basecap mit
einem Logo der Marke „Under Armour“ auf der Vorderseite, mit einem
schwarzen Halstuch (Bandana) mit einem weißen Muster sowie einer
hellen Jacke

2. Täter: männlich, bekleidet mit einer dunkelgrauen Mütze, mit
einem blauen Halstuch (Bandana) mit weißem Muster, mit einer dunklen
Winterjacke mit Kapuze und einem dünnen orangenen Streifen im Bereich
der Kapuze und einem roten Emblem auf dem linken Oberarm, trug eine
dunkelbraune Umhängetasche mit hellbraunem Muster sowie schwarzgraue
Handschuhe

Wer kann Angaben zu der Tat und/oder den Tätern machen? Zeugen
werden gebeten sich mit sachdienlichen Hinweisen unter der
Telefonnummer 069/755-52199 an die Frankfurter Kriminalpolizei zu
wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Frankfurt am Main | Publiziert durch presseportal.de.